Jugendbildungszentrum Amstetten

Ziel des modular aufgebauten Jugendbildungszentrums ist die Heranführung arbeits- oder lehrstellensuchender Jugendlicher und junger Erwachsener bis 24 Jahren mit absolvierter Schulpflicht an den österreichischen (Aus-)Bildungs- und Arbeitsmarkt sowie an das Schulsystem durch umfassende Unterstützungsangebote.

Durch ein einheitliches, modulares Bildungsangebot an einem Standort sollen Jugendliche optimal auf ein weiteres Berufsleben vorzubereitet werden.

Beginnend mit dem Startcamp sollen die kognitiven aber auch die praktischen, motorischen und handwerklichen Kompetenzen der Jugendlichen erhoben werden und darauf aufbauend ein individueller Schulungsplan mit der Zuordnung zu den weiteren Camps erstellt werden. Im Anschluss stehen fünf verschiedene, weiterführende Module bzw. Camps zur Auswahl, ein einfacher und ressourcenschonender Wechsel nach individuellem Bedarf wird gewährleistet. Während im Perspektivencamp Berufsorientierung, Aktivierung und Qualifizierungsangebote im Vordergrund stehen und erste Praktika absolviert werden, so richten sich die Angebote des Aktivcamps und Werkcamps insbesondere an Jugendliche mit besonderem Zeit- und Förderbedarf. Orientierung, Stabilisierung, Stärkung des Selbstwerts und Motivationsarbeit stehen hier im Mittelpunkt, zahlreiche kreative und innovative Angebote wie z.B. Upcycling Projekte sind geplant.

Das Basiscamp dient dem Nachholen des Pflichtschulabschlusses bzw. fehlender Teilprüfungen und im Rahmen des Praktikumscamps wird mit Unterstützung des Outplacements nach offenen Praktikums- bzw. (Lehr-)Stellen gesucht bzw. werden Praktika absolviert.

Während aller Module wird eine maßgeschneiderte Betreuung im Sinne von Case Management oder Einzelcoaching gewährleistet. Des Weiteren stehen modulübergreifende Angebote wie Exkursionen zu Unternehmen, Outdooraktivitäten sowie zahlreiche Workshops zum Thema Gesundheit, Ernährung, Recycling, Nachhaltigkeit zur Auswahl.
Im Vordergrund steht die nachhaltige Entwicklung praxisrelevanter Kompetenzen, die Entwicklung von Genderkompetenz und ein geglückter Übergang in die Berufswelt.

Standorte

3300 Amstetten
Kruppstraße 1, 4. Stock