Online-Befragung im Rahmen der Studie zur geförderten Familienberatung

Haben Sie schon einmal Beratung in einer Familienberatungsstelle in Anspruch genommen?

Oder sind Sie vielleicht aktuell Klientin oder Klient einer Familienberatungsstelle?

Das Österreichische Institut für Familienforschung führt im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit, Familie und Jugend eine Online-Befragung zur Wirkung von Beratung und den wesentlichen Kriterien, die eine gelungene Beratung ausmachen, durch.

Unterstützen Sie uns bitte, dass diese Studie zu einem Erfolg wird und nehmen Sie sich ca. 15 Minuten Zeit um den Fragebogen online auszufüllen.

Herzlichen Dank!

Hier geht´s zum Fragebogen: www.oif.ac.at/Beratung

Wichtige Information! Corona – 16.3.2020

Aufgrund der derzeitigen Situation hinsichtlich des Corona-Virus (SARS-CoV-2-Virus, COVID-19-Erkrankung) finden ab Montag, 16.3.2020 KEINE persönlichen Beratungen, Kursmaßnahmen und Gruppenveranstaltungen in der Hebebühne statt.

Somit bleiben auch die Bewerbungswerkstätten an den Standorten Tulln, Purkersdorf und Lilienfeld geschlossen.

In dringenden Fällen gibt es die Möglichkeit von telefonischer Beratung und Beratung per E-Mail. Wenden Sie sich diesbezüglich gerne an das Office der Hebebühne: Tel.Nr. 02272/65203 (Mo – Fr, 9:00 – 13:00 Uhr) oder E-Mail: office@hebebuehne.at.

Umfangreiche Informationen zum Corona-Virus erhalten Sie auf folgenden Websites:

https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus—Haeufig-gestellte-Fragen.html

https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus—Informationsmaterial-zum-Download.html
Material zum Downloaden in Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, Türkisch,Serbisch, Kroatisch, Bosnisch

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

30 Jahre Hebebühne

Endlich 30!

Im Juni, an einem der bisher heißesten Tage, wurde das 30-jährige Bestehen des Vereins im Minoritensaal in Tulln mit einem großen Fest gefeiert.

Der gemeinnützige Verein Hebebühne hat sich über die Jahre zu einer Beratungs- und Schulungseinrichtung entwickelt, der an Standorten im Most- und Weinviertel Beratungen und Schulungen im Auftrag des AMS Niederösterreich anbietet.

Nach der Eröffnungsrede von Geschäftsführer Mag. Michael Glaser wurden bei einer Podiumsdiskussion die Herausforderungen der Arbeitsmarktpolitik der letzten 30 Jahre und der Gegenwart beleuchtet. Im anschließenden Impulsreferat ging Univ. Prof. Dr. Walter Ötsch auf die wirtschaftlichen Herausforderungen der Zukunft ein. Das Format „Wordrap“ mit Mitarbeiter*innen, Fördergeber*innen und Kooperationspartner*innen leitete zum Geburtstagschor der Hebebühne, dem Buffet und zum Tortenanschnitt über, bevor die Formation 5/8erl in Ehr’n ein Konzert gab.

Zum Geburtstag der Hebebühne wurde auch ein Magazin herausgegeben, in dem Menschen zu Wort kommen, die den Weg der Hebebühne begleitet und gestaltet haben.

Vlnr: Geschäftsführerin von Arbeit plus NÖ Maria Nirnsee, Landesgeschäftsführer des AMS NÖ Mag. Sven Hergovich, Abgeordnete zum NÖ Landtag Ulrike Königsberger-Ludwig, Leiter der Förderabteilung des AMS NÖ Mag. Mario Danler, Geschäftsführer der Hebebühne Mag. Michael Glaser, Abteilungsleiterin Beratung Ulrike Putz-Alb, Geschäftsstellenleiter des AMS Tulln Hans Schultheis und Geschäftsstellenleiter der AK Tulln Günther Kraft

Film zum 30 Jahre Fest